Login

Bucht in Kroatien

Familienurlaub in Kroatien – Tipps für Ferien am Meer

Eine idyllische Inselwelt, klares blaues Wasser und mediterranes Flair erwarten Sie in ihrem Familienurlaub in Kroatien. Das Land ist u.a. geprägt von ca. 1.700 Kilometer Küste sowie 1.246 Inseln, von denen 47 dauerhaft bewohnt sind. Aufgrund dieser hervorragenden Lage an der Adria lockt Kroatien viele Wassersportfreunde an. Besonders Familien mit Kindern lieben die zahlreichen Strände und Badebuchten. Zudem gibt es auch eine große Anzahl an Wasserparks, die stets ein populäres Ausflugsziel sind. Zu den absoluten Highlights zählen aber natürlich die vielen Wassersportmöglichkeiten am Meer, wie z.B. Schnorcheln, Tauchen, Kitesurfen oder Segeln. atraveo hält für Sie informative Tipps für einen Urlaub mit Kindern in Kroatien bereit.

Populär und gut erschlossen: Istriens Küste im Norden Kroatiens

Zu den beliebtesten Landstrichen Kroatiens für einen Urlaub am Meer zählt Istrien. Die Halbinsel im Norden Kroatiens besticht durch Hafenstädtchen in pittoresker venezianischer Architektur, zahlreiche Buchten und malerische Strände aus feinem Sand oder Kies. Einen fjordähnlichen Charakter besitzen die tief ins Landesinnere gehenden Buchten bei Plomin und Vrsar. Zu den beliebtesten Urlaubsorten zählen u.a. Umag, Medulin und Poreč. Hier finden Urlaubsgäste zahlreiche Sport- und Freizeitangebote wie Tauchen, Surfen, Segeln und mehr. Poreč als eines der größten Urlauberzentren ist besonders bekannt für seine hervorragende Infrastruktur mit seine Restaurants, Bars, Cafés und Shoppingmöglichkeiten. Zudem verzaubert dieser Ort durch sein Flair zwischen beeindruckender Geschichte und purem Ferienvergnügen. Viele Strände rund um Poreč sind mit der "Blauen Flagge" ausgezeichnet – ein guter Grund, den Urlaub in Kroatien mit den Kindern an diesem Ort zu verbringen. Ausgelassenes Badevergnügen ermöglicht u.a. der Strand Borik: Hier erwartet die Kleinen ein Spielplatz, während die Erwachsenen in Cafés oder Restaurants entspannen. Liegewiesen, Sonnenschirme und Liegen runden das Angebot ab.

Einzigartige Wandertouren entlang der Küste entdecken

Neben dem Strandleben besitzt Istrien auch hervorragende Freizeitmöglichkeiten im Hinterland. Die gesamte Region bietet insgesamt 150 Kilometer Wanderwege durch lauschige Landschaften und entlang interessanter Sehenswürdigkeiten. So führt der Wanderweg Parenzana an einer historischen Eisenbahnstrecke vorbei, die einst Slowenien und Kroatien miteinander verband. Atemberaubende Aussichtspunkte über das Meer entdecken Sie auf Ihrer Wanderung über die dalmatinische Insel Korčula. Aufgrund ihrer kurzen Strecke von zwei bis zehn Kilometer bieten sich auch für Kinder die Wanderwege auf der Insel an. Diese führen durch bezaubernde kleine Orte, malerische Täler und verträumte Olivenhaine.

Familienurlaub in Kroatien in der Kvarner Bucht

Beste Voraussetzungen für Kitesurfer bieten die Kvarner Bucht und der Norden Dalmatiens. Zu Füßen des Velebit-Gebirges weht der Wind besonders kräftig und bietet ideale Bedingungen. Segelboote und Surfbretter können vor Ort gemietet werden. Für Anfänger werden in Segel- oder Surfschulen Kurse angeboten. Etwas beschaulicher und entspannter geht es beim StandUp-Paddling oder Tretbootfahren zu. Großer Beliebtheit erfreuen sich Tauchgänge in die faszinierende Unterwasserwelt in der Region Kvarna. Eine große Attraktion ist zudem die Möglichkeit, mit Delfinen zu schwimmen. Eine der Top-Urlaubsziele in der Region ist Crikvenica. Dieser Ort besticht durch die gelungene Mischung aus Tradition und Moderne, aus romantischen Gassen und Tavernen sowie ausgelassenem Nachtleben. Bei Familien mit Kindern ist Crikvenica insbesondere wegen seines feinsandigen Strandes Crni Mol beliebt. Hier finden sich Angebote wie ein Abenteuerspielplatz, ein Trampolin und eine Wasserrutsche; Erwachsene betätigen sich beim Wasserski oder Parasailing. Für die gesamte Familie ein großer Spaß sind Bananaboat-Fahrten wie auch Beachvolleyball.

Dalmatien in seiner Vielfalt entdecken

Die Küstenregion Dalmatiens zwischen Zadar im Norden und Dubrovnik im Süden besticht durch ihren Facettenreichtum. Hier wie überall an der Küste Kroatiens finden Sie Traumstrände vor tiefblauem Wasser vor, dennoch gibt es viele weitere landschaftliche Highlights. So ist der vielleicht bekannteste Strand ganz Kroatiens vor der dalmatinischen Küste zu finden: und zwar Zlatni Rat auf der Insel Brac. Wie eine dreieckige Landzunge erstreckt sich dieser einen halben Kilometer weit ins Meer, während im Hintergrund ein üppiges Wäldchen eine grüne Kulisse abgibt. Zu den Attraktionen zählen aber auch vier Nationalparks, die zu einem Abstecher einladen, darunter der Nationalpark Kornaten – ein Archipel mit 89 Inseln und Riffen, der zum Baden und Tauchen, aber auch zu entspannten Bootstouren durch das 220 Quadratkilometer große Areal einlädt. Eine Abwechslung zum Strandleben stellt auch der Nationalpark Krka mit seinen sieben imposanten und idyllisch gelegenen Wasserfällen dar. Bademöglichkeiten, Wander- und Radwege sowie ein Informationszentrum sorgen für einen unterhaltsamen Tag für Erwachsene wie Kinder.

Radfahren nahe der adriatischen Küste

Freuen Sie sich darauf, Kroatien mit dem Rad zu entdecken. So führt Sie ein 2.000 Kilometer langes Radwegenetz mit dem Mountainbike, Rennrad oder Tourenrad an der Küste entlang, wo Sie eine traumhafte Sicht auf die Adria genießen. Im Naturpark Vransko in der Region Dalmatien warten 50 Kilometer Radwege auf sie, die mehrheitlich durch Wälder führen. Auch die Inseln Krk, Pag, Lošinj, Cres und Rab erwarten Sie mit gut ausgebauten Wegen – perfekt für Ihren Familienurlaub in Kroatien.

Im Familienurlaub in Kroatien Landesgeschichte in den Küstenorten entdecken

Kroatien ist ein Paradies für Kultur- und geschichtsinteressierte Besucher. Die zauberhafte Altstadt von Dubrovnik mit ihren venezianischen Palästen und ihren mittelalterlichen Gassen ist besonders hervorzuheben. Eine 1950 Meter lange mittelalterliche Mauer umgibt das pittoreske historische Zentrum, welches zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Die "Perle der Adria" befindet sich am südlichsten Ende Kroatiens – ca. 500 Kilometer weiter nördlich lassen sich in der Kvarner Bucht Überreste der k.u.k. Monarchie bewundern. Der Badeort Crikvenica zeugt von den Einflüssen der wohlhabenden Oberschicht zur Zeit der habsburger Herrschaft, die das einfache Fischerdorf in einen Badeort umgestaltet hat. Zadar wiederum begeistert seine Besucher mit einer top-modernen, ganz außergewöhnlichen Attraktion, und zwar einer Meeresorgel. Dieses 2006 eingeweihte Objekt am Meer erzeugt durch den Druck der Wellen, die gegen das Ufer schlagen, Töne: Ein Naturorchester in sieben Akkorden und fünf Tönen. Nicht nur Erwachsene, auch Kinder werden darüber staunen. Ebenfalls in Zadar leuchtet in den Abendstunden eine 22 Meter breite, aus 300 mehrschichtigen Glasplatten bestehende runde Plattform in allen erdenklichen Farben. Dieser romantische "Gruß an die Sonne" ist eine der Top-Attraktionen der Adria-Küste.

Spaß und Spannung für Kinder in Kroatien

Kroatiens Küsten halten für Kinder viele abwechslungsreiche Aktivitäten bereit. Besonders die Aquarien auf der Halbinsel Istrien sind ein beliebtes Ausflugsziel für Familien mit Kindern. Das Aquarium Pula befindet sich in der einstigen österreichisch-ungarischen Festung Verudela. Seit 2002 wird dieses Bauwerk immer weiter zu einem Aquarium umgestaltet. Aber auch das Meeresaquarium in der dalmatinischen Hafenstadt Dubrovnik mit seinen 27 Schaubecken ermöglicht seinen Besuchern faszinierende Einblicke in die Unterwasserwelt. Erkunden Sie mit ihren Kindern aber nicht nur die Tiefen des Meeres, sondern auch die Unterwelt des Festlandes. Die Tropfsteinhöhle in Baredine auf der Halbinsel Istrien beeindruckt mit bizarren Stalaktiten und Stalagmiten.