Login

Mecklenburgische Seenplatte von oben

An die Mecklenburgische Seenplatte mit Kindern reisen – was Sie bei der Planung beachten sollten

Vor allem mit Kindern ist die Mecklenburgische Seenplatte unbedingt eine Reise wert. In einem geräumigen Ferienhaus an Gewässern wie der Müritz oder dem Plauer See hat man reichlich Platz, um mit der ganzen Familie zu übernachten. Direkt vor der Haustür warten malerische Badestrände und Bootsstege auf Besucher. Von hier aus können die Reisenden mit dem Nachwuchs eine Rudertour unternehmen oder beim Angeln das Abendessen selber fangen. Da die Ferienhäuser an der Mecklenburgischen Seenplatte über integrierte Küchen verfügen, ist die Zubereitung der Leckerbissen kein Problem. Gute, energiereiche Nahrung ist bei einem Aktivurlaub auch notwendig: Radwege und Wanderrouten entlang der Ufer laden zu einem erlebnisreichen Tag an frischer Luft ein. Buchen lassen sich die Unterkünfte an der Mecklenburgische Seenplatte für Eltern mit Kindern bequem online.

Mecklenburgische Seenplatte mit Kindern

Das passende Ferienhaus für den Familienurlaub finden

In einem Urlaub an der Mecklenburgischen Seenplatte mit Kindern ist eine geräumige Unterkunft besonders wichtig. Ferienhäuser und Ferienwohnungen bieten dabei besonders viele Vorteile, da man hier denkbar unabhängig und individuell übernachten kann. In der Regel verfügen solche Unterkünfte über mehrere Zimmer. Wohn- und Schlafbereiche sind dabei abgetrennt, sodass die Eltern noch bei einem Glas Wein beisammen sitzen können, wenn die Kinder bereits schlafen. Die integrierte Küche ermöglicht es darüber hinaus, eigene Speisen ganz nach Lust und Laune zuzubereiten. Ein Genuss ist es, gemeinsam auf einer Terrasse oder einem Balkon zu frühstücken und dabei weit über Seen wie die Müritz zu blicken. Da sich viele der Gewässer nur wenige Schritte vom Ferienhaus entfernt befinden, kann der Tag zum Beispiel mit einem Sprung ins Wasser oder einer kleinen Bootstour starten.

Sport und Freizeit mit Kindern

Familienurlauber gestalten ihre Zeit an der Mecklenburgischen Seenplatte meist mit viel Sport und anderen Freizeitaktivitäten. Von Waren an der Müritz aus lassen sich beispielsweise spannende Segelkurse buchen, bei denen sich der zweitgrößte See Deutschlands erkunden lässt. Gemeinsam mit dem Nachwuchs kann man das Wasser auch mit dem Ruderboot befahren und erreicht über die zahlreichen Kanäle auch die Nachbarseen der Müritz. Beliebte Ausgangspunkte für solche Aktivitäten sind unter anderem auch Plau am See und Malchow. An vielen Gewässern ist es Ihnen erlaubt, die Angel ins Wasser zu halten und regionale Fische an Land zu ziehen. Für viele Familien ist diese Aktivität eine schöne Gelegenheit, um sich in aller Ruhe auf sich selbst zu konzentrieren. Rund um die Müritz, den Malchiner See und durch die Nossentiner Heide lohnen sich außerdem ausgiebige Radtouren und Wanderungen.

Spannende Attraktionen für Groß und Klein

Spannung pur verspricht eine Wandertour auf dem Erlebnispfad durch das UNESCO-Welterbegebiet Alte Buchenwälder. Rund um die Müritz lassen sich die malerischen Landschaften erkunden – anhand von Schautafeln lernt die ganze Familie dabei Wissenswertes über die Flora und Fauna Mecklenburgs. Ideal als Ergänzung ist der kleine Biologie- und Umweltkurs bei einem Besuch im Müritzeum, einem Erlebniszentrum mit mehreren Aquarien, welche die regionalen Fluss- und Seenlandschaften nachbilden. Nur wenige Minuten von Waren entfernt, ist der Kletterwald Müritz ein beliebtes Ausflugsziel für Familien. Groß und Klein hangeln sich auf neun aufregenden Parcours von einem Baum zum anderen. Die Kletterstrecken sind zwischen drei und zwölf Meter hoch und insgesamt fast zwei Kilometer lang. In Neubrandenburg am Tollensesee zieht es viele Eltern mit kleineren Kindern in den Indoor-Spielplatz kunti-bunt. Die Anlage ist im Übrigen eine gute Option für Tage, an denen es einmal regnet.

Kultur in Mecklenburg

Events und Veranstaltungen an der Mecklenburgischen Seenplatte mit Kindern erleben

Jazzfreunde kommen an der Mecklenburgischen Seenplatte im März auf ihre Kosten. 100 Musiker aus aller Welt sorgen beim Neubrandenburger Jazzfrühling mit Konzerten für gute Stimmung. Kombinieren lässt sich ein Besuch bei dem Event mit Wassersport auf dem Tollensesee. Im Mai steht in Waren alles im Zeichen der Müritz Sail, einem großen Volksfest mit Segel- und Regattawettbewerben auf der Müritz. Kinder vergnügen sich auf dem Riesenrad oder bei dem vielfältigen Rahmenprogramm. Unzählige Stände an der Flaniermeile laden zum Kosten regionaler Leckereien und Bummeln ein. Neben Regatten werden auch spannende Drachenbootrennen und spektakuläre Sprünge mit den Wasserskiern vorgeführt. Im darauffolgenden Monat beginnen die Aufführungen der Müritz-Saga auf der Freilichtbühne in Waren. Die Theatershows werden jeweils an den Wochenenden im Juni, Juli und August aufgeführt. Mitte Juli ist die Badewannenrallye mit anschließender Wasserschlacht in Plau am See ein aufregendes Event für Familien.

Sehenswürdigkeiten in der Region

Wer sich für Architektur interessiert, kann an der Mecklenburgischen Seenplatte zum Beispiel die Altstadt von Neubrandenburg besuchen, wo die alte Feldsteinmauer mit einigen Wiekhäusern erhalten ist beziehungsweise rekonstruiert wurde. Zudem gehört die gotische Marienkirche mit ihrer Backsteinfassade aus dem 13. Jahrhundert zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten. Beliebt ist außerdem ein Besuch im Modellpark Mecklenburgische Seenplatte mit mehr als 100 Miniaturskulpturen. Von Teterow können Sie mit der Fähre zur alten slawischen Siedlung auf der Burgwallinsel übersetzen. Heute befinden sich hier ein Naturbadestrand, ein Abenteuerspielplatz und eine Segelschule. In Mirow lohnt ein Besuch der Schlossinsel, die mit ihrem malerischen englischen Landschaftsgarten zu einem Picknick verlockt.

Traditionelle Küche im Ferienhaus nachkochen

An der Mecklenburgischen Seenplatte können Sie zahlreiche Fischteiche finden, aus denen echte Delikatessen wie Forellen, Hechte und Karpfen stammen. Die Fische werden in der Region meist zu Suppen oder Eintopfen mit reichlich Gemüse und einem Löffel saurer Sahne verwandelt. Während der Jagdsaison werden in den Restaurants oftmals Wildschwein- und Hirschbraten angeboten. Dazu gibt es cremige Pilzragouts und Kartoffeln. Ein ganz besonderes Gericht aus der Region ist der Mecklenburger Rippenbraten vom Schwein. Äpfel und Backpflaumen geben ihm eine süßsaure Note.

Die beste Reisezeit und Anreise

Für einen Urlaub an der Mecklenburgischen Seenplatte mit Kindern sind die Sommermonate empfehlenswert. Von Juni bis August herrschen angenehm warme Temperaturen von deutlich über 20 Grad Celsius. Oft steigen die Werte über die 25-Grad-Celsius-Marke. In diesem Zeitraum können Sie auch in den Gewässern der Seenplatte baden. Für Ruderausflüge, Radtouren und Wanderungen sind ebenfalls die Frühlings- und Herbstmonate gut geeignet. Im Frühjahr lassen sich dabei viele Segelevents miterleben. Im Herbst geht es in den Buchenwäldern Mecklenburgs auf Pilzsuche.

Für die Anreise mit dem Flugzeug sind die Airports in Rostock und Berlin gut geeignet. Letzterer ist besonders gut frequentiert und wird von zahlreichen Städten in Deutschland angesteuert. Nach der Ankunft geht es auf der A19, der A11 oder der B96 weiter zur Mecklenburgischen Seenplatte. Bis Waren an der Müritz sind es etwa 170 Kilometer. Von Rostock aus ist es ebenfalls die A19, die Reisende zum Ferienhaus an der Mecklenburgischen Seenplatte bringt. Krakow am See erreichen Sie bereits nach 70 Kilometern. Waren an der Müritz liegt im Übrigen an der Regional- und ICE-Zugstrecke zwischen München, Berlin und Rostock. In der Hafenstadt können Sie mit Bus und Bahn zu den anderen Ferienorten an der Mecklenburgischen Seenplatte umsteigen.