Login

Urlaub in Spanien mit Kindern am Strand: Was Sie bei der Reiseplanung beachten sollten

Spanien ist für einen Urlaub mit Kindern wie geschaffen, da das Land die wichtigsten Eigenschaften eines traumhaften Ferienziels verbindet: Das südeuropäische Land bietet sehr viele Sonnentage, traumhafte Strände, facettenreiche Sehenswürdigkeiten, eine gute Infrastruktur für Familien und ein entspanntes Lebensgefühl, das Sie in seinen Bann ziehen wird. Egal, ob Sie kleine, malerische Buchten oder eher endlose Sandstrände bevorzugen, auf dem spanischen Festland und den Inseln des Königreichs ist für jeden Geschmack etwas dabei. Und mit einer Unterbringung in einem Ferienhaus oder einer Ferienwohnung hat man in Spanien die Möglichkeit, seinen Urlaub mit der Familie so flexibel zu gestalten, wie man will – und erlebt das Land ganz individuell.

Wo soll es hingehen im Urlaub in Spanien mit Kindern?

Da dank der Größe des Landes viele sehr unterschiedliche Regionen auf die Gäste warten und bei atraveo aus einer großen Zahl an Unterkünften gewählt werden kann, ist es von Vorteil sich mit den Hauptattraktionen dieser Gebiete vorab vertraut zu machen. Kulturinteressierte Familien, die gerne Ausflüge ins Landesinnere unternehmen, kommen beispielsweise in Andalusien ganz auf ihre Kosten, viele sehenswerte Städte liegen nicht weit von der Küste entfernt. Aktive Familien mit Spaß am Wassersport sind auf den Balearen gut aufgehoben, dort warten viele kleine und große Buchten mit tollen Wassersportangeboten. Die Costa Brava und die Costa Dorada sind für Familien geeignet, die einen Besuch der berühmten Metropole Barcelona gerne mit einem Strandurlaub verbinden möchten.

Balearen – Spaniens beliebte Inseln im Mittelmeer

Die Balearen zählen zu den bekanntesten Urlaubsdestinationen im Mittelmeerraum und zu den meistbesuchtesten Reisezielen der Deutschen. Die beliebteste Insel Mallorca bietet viele schöne Strände, ein zauberhaftes Landesinnere und viele Freizeitgestaltungsmöglichkeiten für Familien. Die kleineren Inseln Ibiza und Menorca stehen der großen "Schwester" aber in nichts nach. Alle drei Inseln verfügen über ein sehr gutes Straßennetz, um mit einem Mietwagen, einem Transfer oder dem Bus zu den Ferienwohnungen und Ferienhäusern zu kommen. Nicht nur am Strand, auch im Inselinneren findet man bei atraveo traumhafte Fincas und Ferienhäuser, in denen man sich gut erholen und die Seele baumeln lassen kann. Wer im Urlaub mit Kindern die Nähe zum Strand sucht, wird hier schnell fündig – viele Ferienwohnungen liegen nicht einmal 100 Meter vom Strand entfernt.

Andalusien – die perfekte Verbindung von Kultur und Strand

Die bezaubernden, langen Sandstrände an der Costa de la Luz am Atlantischen Ozean und die ebenso malerischen Küstenabschnitte der Costa del Sol bieten die Möglichkeit, Strandurlaub und Kulturreise miteinander zu verbinden. Hier können Sie nach dem Baden historische Sehenswürdigkeiten wie die Weißen Dörfer in den Provinzen von Cadiz und Malaga besuchen oder ein Gestüt der weltbekannten Andalusischen Pferde besichtigen. Für unternehmungslustige Familien ist ein Mietwagen im Urlaub sicher von Vorteil, um die Urlaubsplanung selbst gestalten zu können und so die Reise ganz individuell zu erleben.

Costa Verde – die Nordküste Spaniens

Die Costa Verde ist ein Reiseziel an der Atlantikküste im Norden Spaniens. Die Gegend ist noch nicht so bekannt, hat aber gerade deshalb ihren eigenen Reiz. Die wilde Küstenlandschaft bietet grandiose Ausblicke über den Ozean und noch viele unberührte Orte. Im Sommer kann hier gebadet werden, auch wenn das Wasser immer etwas kühler bleibt. Da die Gäste hier vorwiegend aus dem Land selbst kommen, kann man das typische Spanien hier sehr gut kennenlernen und unter Einheimischen Urlaub machen. Die Strände zwischen Llanes und Ribadesella gehören zu den schönsten Spaniens und sind eine Entdeckung wert.

Die beste Reisezeit für Ihren Traumurlaub in Spanien

Für einen Urlaub in Spanien mit Kindern empfehlen sich die warmen Monate von Mai bis Oktober. Dann ist auch das Mittelmeer angenehm warm. Der Sommer eignet sich sehr gut für unternehmungslustige Gäste, die die langen Sommertage für ausgedehnte Strandbesuche nutzen wollen. So kann man dort seine Zeit bis spät abends am Meer verbringen und den Sonnenuntergang bestaunen. Oder gleich am Morgen schon einen Ausflug zu einer Sehenswürdigkeit unternehmen. Gerade die Mittelmeerküste Spaniens und die Balearischen Inseln sind in den Sommermonaten beliebte Reiseziele. Die Infrastrukturen sind sehr gut und Supermärkte oder kleine Läden für den täglichen Bedarf meist nicht weit entfernt. Völlige Privatheit finden Sie nach ereignisreichen Tagen in den idyllischen Ferienunterkünften, die diese Regionen zu bieten haben.

Urlaub in Spanien mit Kindern: Eignet sich auch die Wintersaison dafür?

Muss ein klassischer Urlaub in Spanien mit Kindern unbedingt im Sommer sein? Nicht unbedingt. Die Kanarischen Inseln sind ein tolles Reiseziel, gerade in den kalten Wintermonaten, da dort ständig Temperaturen um 20 Grad Celsius herrschen. Und auch wenn der Atlantische Ozean dann vielleicht etwas zu kalt zum Baden ist, gibt es viele beheizte Schwimmbäder und spannende Angebote für Familien, wie zum Beispiel den Tierpark Loro Parque oder den Wasserpark Siam Park auf Teneriffa. Auch Ausflüge mit dem Schiff auf eine benachbarte Insel oder Entdeckungstouren, um Delfine zu beobachten, bringen Kinderaugen sehr schnell zum Leuchten. Auch die Großen haben viel Spaß daran.

Wichtige Überlegungen für einen erholsamen Ferienhausurlaub

atraveo bietet Ihnen die verlässliche Buchung einer zauberhaften spanischen Unterkunft, die Ihnen viel Privatsphäre und Raum für individuelle Planungen lässt. Informieren Sie sich bei atraveo vorab zur Lage, Größe und Ausstattung der angebotenen Ferienhäuser und Ferienwohnungen und entscheiden Sie sich für Ihre Traumunterkunft. Auch die Anreisemöglichkeiten sollten im Voraus abgeklärt werden: Gerade wenn man mit Kindern unterwegs ist, stellt sich die Frage nach der bequemsten Gelegenheit: Die Kanarischen Inseln und die Balearen erreicht man besten mit dem Flugzeug, für die nördlichen Strandabschnitte Spaniens kommt auch eine Auto- oder Zugfahrt in Frage. Um im Urlaubsland entlegenere Orte zu erreichen, ist ein fahrbarer Untersatz empfehlenswert, sind Sie zentraler untergebracht, ist ein eigenes Auto oder ein Mietwagen oft nicht nötig. Diese Überlegungen sollten in die Wahl des für Sie idealen Reiseziels miteinfließen – so erleben Sie einen entspannten und erinnerungswürdigen Urlaub in Spanien mit Kindern.